Videoleuchte Test 2021: Die besten 5 Videoleuchten im Vergleich

VERGLEICHSSIEGER
RALENO LED VideoleuchteRALENO LED Videoleuchte
  • Einstellbare Farbtemperatur und Helligkeit
  • High-Definition-LCD-Bildschirm
  • Gleichmäßiges und helles Licht
AUCH EINE GUTE WAHL
RALENO Studio Licht RALENO Studio Licht
  • Weiches Licht, keine Blendung
  • Leicht und handlich, tragbar
  • Eingebauter Akku
AUCH EINE GUTE WAHL
RALENO 2 PackRALENO 2 Pack
  • Eingebauter Akkus
  • LCD Display
  • Einstellbare Farbtemperatur und Helligkeit
NeewerNeewer
  • Dimmbereich: 10% –100%
  • Ausgangsleistung: 10W
  • ‎Abmessungen: 14 × 9,5 cm
RALENO LED Kamera RALENO LED Kamera

 

  • Weicheres Licht, kein Blenden
  • Einfache Einstellung
  • Speicherfunktion

Wählen Sie die besten Videoleuchten

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Videoleuchten

8 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

25.00% der Benutzer wählten RALENO LED Videoleuchte, 12.50% RALENO Studio Licht, 25.00% RALENO 2 Pack, 25.00% Neewer und 12.50% RALENO LED Kamera. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Was ist die beste Videoleuchte? Diese Frage wurde uns schon so oft gestellt, und wir werden sie nun endlich für Sie beantworten. Videoleuchten sind ein wichtiges Hilfsmittel für Filmemacher und Fotografen. Sie ermöglichen es Videofilmern, beim Filmen in der Nacht oder in schwach beleuchteten Räumen zu sehen, was vor ihnen passiert. Sie sind auch für Fotografen nützlich, die in der Dämmerung ohne Blitz fotografieren wollen. Wir beantworten diese Frage in diesem Artikel mit einem Test von fünf Top-Videoleuchten und nützlichen Tipps, die Sie bei der Auswahl beachten sollten. So können Sie das perfekte Licht für Ihre Bedürfnisse finden!

RaLeno Video Light S192

Das perfekte Licht für die Erstellung von Videos. Machen Sie Ihre Videos klarer und faszinierender mit Hilfe dieser 11-Zoll-Videoleuchte, die mit 192 LEDs für eine gleichmäßige Beleuchtung rund um das Motiv sorgt. Halten Sie alle besonderen Momente des Lebens in HD mit dieser interaktiven, hochwertigen Leuchte fest.

Mit der RaLeno Videoleuchte S192 haben Sie nicht nur eine bessere Ausleuchtung, sondern auch weniger Schatten, was Ihre Aufnahmen klarer aussehen lässt und Sie vor der Kamera attraktiver erscheinen lässt! Bleiben Sie stilvoll vor der Kamera und stellen Sie sicher, dass auch Sie immer perfekt aussehen!

Vorteile
  • 192 LEDs
  • Reduziert Schatten
  • Einstellbare Helligkeit und Farbtemperatur
  • Kann als Tisch- oder Handbeleuchtung verwendet werden.
  • Breite Anwendung

Nachteile
  • Kann nicht aus der Ferne gesteuert werden
  • Eingebaute Batterie


RALENO LED Video & Camera Light, Ultra Thin & Portable CRI 95+ Studio Light

Endlich eine LED-Video- und -Lampe, die für Videoaufnahmen geeignet ist! Das leistungsstarke Umgebungslicht beleuchtet Ihr Motiv aus einem weiten Winkel für ein schmeichelhaftes Porträt, eliminiert Schatten und erzeugt satte Farben.

Mit ihrem 360-Grad-Lichtwinkel ist die neue RaLeno LED-Lampe ein unverzichtbares Werkzeug für kreative Kameraleute oder angehende YouTuber. Die Lampe hilft, großartige Aufnahmen in schlecht beleuchteten Ecken zu machen, und hat außerdem einen wirklich breiten Helligkeitsbereich – sowohl weiß/gelb als auch 100% sind enthalten. Die perfekte Beleuchtungslösung für jedes Videoprojekt, das Sie auf Ihrem kreativen Horizont haben!

Vorteile
  • CRI 95+-Wiedergabe.
  • Tragbar und leicht zu transportieren.
  • Breites Spektrum an Anwendungen
  • Faseroptisches Flächenlicht
  • Wärmeableitung

Nachteile
  • Qualität des Kunststoffs
  • Kann nicht während des Ladens verwendet werden


RALENO LED Video Camera Light, 2 Pack 384 LED Soft Video Light

RALENO Videoleuchten bieten eine makellose Beleuchtung ohne Zusatzgeräte. Sie müssen sich nicht mit klobigen Anbauteilen herumschlagen, und es gibt keine Geisterbilder von zusätzlichen Scheinwerfern.

Mit 384 LEDs im Lichtpaneel und einer dreifachen Helligkeitsverstärkung durch eine Acryl-Lichtleiterplatte, die Blendeffekte zerstreut und das Licht weich und gleichmäßig ohne Schatten macht, ist RALENO die perfekte Videolampe für einen kreativen Auftritt überall! Installieren Sie sie in wenigen Minuten und schließen Sie sie an jedes Gerät an. So erhalten Sie eine bessere Beleuchtung für alle Ihre Bedürfnisse.

Vorteile
  • 384 LEDs
  • 8000-mAh-Akku
  • Langlebiges Stativ
  • Leistungsstarke

Nachteile
  • Wird im Raum warm
  • Die Beine sind etwas kurz


Neewer LED Light Set

Dieses LED-Licht-Set wird mit 4 Farbfiltern geliefert, um eine perfekte Szene für alle Ihre Fotos zu schaffen. Das Licht leuchtet mit einer Helligkeit von 10 % bis 100 % und ist somit ideal für Selfies oder Live-Streaming.

Sie können sie an Ihrem Desktop-PC, an der Stromversorgung Ihres Mobiltelefons oder am Stecker Ihres Ladegeräts anbringen oder auch einfach nur von der Decke baumeln lassen, um jeden Raum zu erhellen! Eine Neewer-Leuchtplatte ist ein hervorragendes Hilfsmittel für jeden Profi- oder Hobbyfotografen. Es spart Energie, hat eine lange Lebensdauer und einen doppellagigen Diffusionsfilter, der für eine natürliche, weiche Beleuchtung sorgt.

Vorteile
  • Vielfältige Anwendung
  • Einfach zu justieren und zu dimmen
  • Mitgeliefertes Stativ

Nachteile
  • Billiges Plastik
  • Batterien nicht enthalten


RALENO LED Camera Video Light

Wenn Sie Ihre tollen Videos drehen, wollen Sie manchmal nur, dass das Licht perfekt eingestellt ist. Und während die Leute normalerweise Lampen oder andere große Lösungen für Videoleuchten verwenden, was wäre, wenn es eine kleinere Option gäbe?

Die RaLeno LED-Kamera-Videolampe löst dieses Problem auf einfache Weise, indem sie Ihnen weiches Licht ohne Blendung bietet. Die RaLeno LED-Kamera-Videoleuchte ist die perfekte Beleuchtung für alle Ihre Videoanforderungen. Langlebig, verstellbar und einfach zu bedienen, werden Sie immer wieder gerne dieses eine letzte Video mit diesem großartigen Kamerazubehör aufnehmen. Absolute Brillanz: Egal, ob es sich um Ihr nächstes Selfie oder Ihre Hochzeitsaufnahmen handelt.

Vorteile
  • Gute passive Belüftung
  • Hat LCD-Display mit allen Parametern
  • Preis
  • Klein und tragbar, einfach zu bedienen
  • Solide Konstruktion

Nachteile
  • Kurzes Kabel
  • Nicht sehr hell


Videoleuchte-Kaufberatung

Wichtigste Merkmale

Videoleuchten sind ein beliebtes Werkzeug für viele professionelle Videografen und Filmemacher. Sie sind zu einem erschwinglichen Preis auf den Markt gekommen und haben sich zu einem der am häufigsten verwendeten Beleuchtungswerkzeuge am Set entwickelt. Wenn es um diese Scheinwerfer geht, gibt es keinen Mangel an Optionen für Filmemacher, die sie kaufen möchten – aber welche sollten Sie wählen? Im Folgenden gehen wir auf einige wichtige Faktoren ein, die Sie beachten sollten, wenn Sie sich für Videoleuchten entscheiden.

Brightness Adjustments

Brightness Adjustments is one of the most important aspects of buying a video light is to make sure that it isn’t too bright or too dim for your needs. While you want enough brightness, if the LED on top emits more than five hundred lumens (which some do), then they can easily wash out an image and create unwanted shadows. 

When it comes to choosing a light for your specific needs, you need to first consider the lowest brightness setting that will be required. This is because most lights are capable of being adjusted in terms of their output power – some have dials or knobs on them while others use remote controls which often include presets for different levels. Regardless, some users prefer having multiple options available whereas more experienced professionals usually require only one option at maximum capacity.

Best video lights, however, range from one hundred lumens to two hundred and fifty. This is more than enough for most situations and will provide a nice fill light that illuminates the subject just right without overdoing it or leaving dark areas in your video. When shopping around, look at not only how many lumens the LED emits but also how wide of a beam angle it has. This will help you determine how well the LED light illuminates your subject without being too bright or creating harsh shadows that are distracting to viewers. 

  • Die meisten Videoleuchten können ihre Intensität um 50 % reduzieren, so dass Videofilmer, denen es an Erfahrung mangelt, genügend Zeit haben, ihre Ausrüstung aufzubauen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass andere Lichtquellen überlastet werden.
  • Wenn Sie die niedrigste und die höchste Intensität Ihrer gewünschten Videoleuchte finden, haben Sie genug Zeit, um Ihre Ausrüstung aufzubauen, ohne sich Sorgen machen zu müssen, dass andere Lichtquellen überlastet werden.
  • Es gibt Videoleuchten mit verschiedenen Arten von Einstellvorrichtungen wie Drehreglern, Knöpfen oder Fernbedienungen, die h in der Regel Voreinstellungen für verschiedene Stufen enthalten.
  • Für diejenigen, die nicht gerne mit Knöpfen und Reglern hantieren, gibt es Videoleuchten, die mit einem Smartphone eingestellt werden können.

Farbtemperatur

Wenn Sie eine Leuchte kaufen, achten Sie auf die Farbtemperatur. Dies ist ein wichtiges Merkmal, das mit den Einstellungen Ihrer Kamera übereinstimmen muss, da es sonst zu Problemen mit dem Weißabgleich und anderen Problemen kommen kann. Eine niedrigere Zahl auf der Kelvin-Skala bedeutet wärmere Farben wie Gelb und Rot, während höhere Zahlen blaue Töne bedeuten, die dem Tageslicht ähnlicher sind.

Die Farbtemperatur einer Lichtquelle ist ein wichtiger Faktor dafür, wie sie dem menschlichen Auge erscheint. Je höher ihr Wert ist, desto blauer oder kühler ist sie, während niedrigere Werte wärmere Farben mit gelben/roten Untertönen bedeuten. In vielen Fällen müssen sich Videofilmer bei der Suche nach Videoleuchten zwischen solchen mit einstellbaren Farbtemperaturen und solchen, die auf einen bestimmten Punkt im Spektrum festgelegt sind, entscheiden

Im Gegensatz zum Kauf von Videoleuchten, deren Intensität (und damit auch die Gesamtfarbe) einstellbar ist, ziehen es manche Leute vor, sich für LEDs zu entscheiden, deren einzige Möglichkeit darin besteht, sie mit Hilfe von Reglern und Knöpfen leicht zu verändern.

Da der Sensor Ihrer Kamera unterschiedlich empfindlich ist, je nachdem, ob Sie Innen- oder Außenaufnahmen machen, empfehlen wir, diese Empfindlichkeit während der gesamten Dreharbeiten konstant zu halten.

Wenn der Sensor Ihrer Kamera beispielsweise sehr empfindlich auf blaues Licht reagiert (ca. 5600 K), sollten Sie Videoleuchten mit ähnlichen Farbtemperaturen kaufen, damit die Beleuchtung während der gesamten Dreharbeiten gleich bleibt.

Wenn die Leuchten, die Sie kaufen, mehrere Einstellungen haben, stellen Sie sicher, dass sie mit der Fähigkeit Ihrer Kamera übereinstimmen, den Weißabgleich anzupassen.

CRI

Wenn es um Videoleuchten geht, ist der CRI (Color Rendering Index) ein Faktor, den die meisten Videofilmer nicht berücksichtigen. Der CRI ist ein Maß für die Genauigkeit, mit der Farben wiedergegeben werden, und im Allgemeinen ist es wichtig, einen möglichst hohen Wert zu erreichen. Je höher der Wert ist, desto genauer ist die Farbwiedergabe. Eine Lichtquelle hat eine R90/100-Bewertung, wenn ihr Color Rendering Index 90 oder mehr Punkte beträgt.

Mit dieser Kennzahl wird gemessen, wie gut die Lichtleistung im Vergleich zur natürlichen Beleuchtung den Farben in der Realität entspricht, wobei 100 ideal ist und 80 als ausreichend für eine hochwertige Bildaufnahme gilt. Aus diesem Grund empfehlen wir, sich für LED- oder CFL-Lampen zu entscheiden und nicht für Standard-Leuchtstofflampen, deren CRI-Wert in der Regel unter 70 liegt.

LEDs und CFL-Lampen haben in der Regel einen höheren Farbwiedergabeindex als herkömmliche Glühbirnen, wodurch sie beim Fotografieren von Objekten genauere Farben erzeugen.

Auch wenn Sie sich dessen vielleicht nicht bewusst sind – Ihre Kamera hat unterschiedliche Empfindlichkeiten, je nachdem, ob sie Innen- oder Außenaufnahmen macht, z. B. 5600 K (Innen) oder 5000 K (Außen). Daher müssen sich Videofilmer entscheiden, ob sie eine Videoleuchte kaufen, deren Intensität sie selbst einstellen können, oder eine, die sich nur mit Hilfe von Reglern und Knöpfen leicht verändern lässt.

Leistungsoptionen

Die Stromversorgung ist ein wichtiger Faktor, der bei der Wahl einer Videoleuchte beachtet werden sollte.

Die meisten Videoleuchten werden mit wiederaufladbaren Batterien geliefert. Die Anzahl der Stunden, die der Akku hält, ist in der Regel auf der Verpackung aufgedruckt und in den Produktbeschreibungen aufgeführt, obwohl es sich dabei oft nur um eine Schätzung auf der Grundlage von Testbedingungen handelt. Das bedeutet, dass es immer eine gewisse Unsicherheit darüber gibt, wie lange das Licht zwischen zwei Aufladungen hält (und das wird nicht dadurch erleichtert, dass die Hersteller manchmal sehr unterschiedliche Laufzeiten für zwei Modelle angeben, die sie für ähnlich halten). 

Wie auch immer: Wenn Sie wissen, dass Ihr Modell wahrscheinlich häufig aufgeladen werden muss – vor allem, wenn Sie es für mehr als eine Aufnahme verwenden wollen -, dann sollten Sie sich für eine Lampe mit Schnellladefunktion entscheiden, damit Sie zumindest nicht zu lange warten müssen, bis die voll aufgeladenen Akkus wieder einsatzbereit sind.

Eine weitere Überlegung ist, wie lange es dauert, bis die Anzeige für die Akkulaufzeit (in der Regel eine LED- oder LCD-Anzeige) die Farbe wechselt, wenn überhaupt; einige Leuchten arbeiten auch dann noch weiter, wenn nur noch wenige Minuten verbleiben, bevor sie den Geist aufgeben, während andere sich abschalten, sobald der Strom zur Neige geht. 

Wenn Sie normalerweise an einem Ort fotografieren und eine zuverlässige Möglichkeit haben, Ihre Leuchte an eine Steckdose anzuschließen – entweder direkt neben Ihrem Arbeitsplatz oder leicht zugänglich von einem anderen Raum aus -, dann ist das wahrscheinlich kein großes Problem, da Sie sie einfach aufladen können, bis es Zeit für Ihre nächste Sitzung ist. Falls nicht: Nehmen Sie sich die Zeit, um herauszufinden, wie lange es dauert, bis die Batterieanzeige Ihrer Lampe anzeigt, dass der Strom bald zur Neige geht, bevor Sie mit den Aufnahmen beginnen.

Das bedeutet nicht nur, dass die Batterien am Ende einer Aufnahme noch ausreichend geladen sein müssen, sondern auch, dass sie mehr als halb voll sein müssen (vor allem, wenn es sich um Lithium-Ionen-Akkus handelt) und vielleicht sogar noch etwas „Saft“ übrig ist – wenn sie bis auf den letzten Tropfen entladen sind, kann das ihre Lebensdauer beeinträchtigen. 

Die Hersteller schätzen dies in der Regel entweder anhand einer Industriestandard-Definition oder über Online-Foren ein. Am besten ist es also, sich in Facebook-Gruppen umzuhören, wo andere Nutzer bei Fragen helfen können.

Zubehör für Videoleuchten:

Wenn Sie Ihre Videoleuchte mit einem Stativ verwenden möchten, sind Reflektoren und Diffusoren wahrscheinlich nicht erforderlich. Wenn die Leuchte jedoch aus der Hand gehalten wird, kann dieses Zubehör unverzichtbar sein. 

Zuallererst: Wenn Sie eine Konturleuchte ohne Modifikatoren oder Aufsätze verwenden, sollten Sie bedenken, dass sie einen ovalen Lichtfleck und keinen kreisförmigen erzeugen wird. Das bedeutet, dass es zwei verschiedene Schatten um Ihr Motiv herum geben wird – was aus der Kameraposition betrachtet seltsam und unnatürlich aussehen kann (weil wir gewohnt sind, nur einen Schatten zu sehen). Um diesen Effekt zu vermeiden, kleben Sie etwas weißes Papier unter den Teil der Lichtquelle! 

Und hier kommt eine weitere nützliche Sache, wenn Sie zusätzliches Zubehör haben: Wenn Sie vorhaben, Ihre Lichtquelle auf einem Stativ zu befestigen, sollten Sie den Kauf einer Schirmhalterung in Betracht ziehen (oder eine solche selbst anfertigen). Schirmhalterungen sind viel flexibler und erleichtern die Einstellung des Winkels der Videoleuchten.

Als Nächstes in dieser Liste haben wir eine weitere Art von Zubehör, das nicht nur nützlich, sondern auch bei Heimwerkern sehr beliebt ist: Filter! Filter können in vielen verschiedenen Situationen sehr hilfreich sein, und so funktionieren sie: Der Filter funktioniert so, als wäre er ein durchsichtiges Glas, das über das Kameraobjektiv gestülpt wird – mit dem Unterschied, dass diese Filter nicht die Wellenlängen verändern, die in den Kamerasensor/Film oder den Blitzkopf eindringen, sondern einfach bestimmte Arten von Licht blockieren. Und wenn man bedenkt, dass alle modernen Videoleuchten einen ziemlich engen Abstrahlwinkel haben, kann man sich leicht vorstellen, wie hilfreich Filter sein können.

Zu guter Letzt haben wir noch zwei weitere Arten von Zubehör, die in der Regel von Profis verwendet werden, aber auch für Amateure nützlich sein können: Scheunentore und Fahnen. Zunächst einmal – was ist ein Scheunentor? In Bezug auf Videoleuchten sehen diese Dinger aus wie kleine Platten mit Scharnieren auf einer Seite und Klettverschlüssen auf der anderen… Der Hauptzweck dieser Anbauteile besteht darin, dass Sie kontrollieren können, wohin Ihr Licht geht, ohne die Lichtquelle selbst bewegen zu müssen (wodurch sich ihre Position sowohl in Bezug auf die Kamera als auch auf das Motiv ändern würde). Die Fahnen helfen dabei, unerwünschtes „Streulicht“ auf den Hintergrund hinter dem Motiv oder auf andere Objekte, die dunkel bleiben sollen, zu minimieren.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass all dieses Zubehör in verschiedenen Situationen hilfreich sein kann und es Ihnen ermöglicht, so viel wie möglich aus Ihren Videolampen herauszuholen! 

Weiches vs. hartes Licht

Wenn es um die Beleuchtung von Videos geht, sollten Sie zunächst entscheiden, ob Sie eine weichere oder härtere Lichtquelle wünschen. 

Weiches Licht verteilt sich auf seinem Weg von der Lichtquelle und sorgt für eine gleichmäßigere Ausleuchtung eines Bereichs als härteres Licht. In Verbindung mit Schatten kann weiches Licht großartige Effekte erzeugen, die mit anderen Lichtarten nicht möglich sind. Auch wenn sie im Nahbereich schärfere Schatten erzeugen, streuen sie so stark, dass man ab einer gewissen Entfernung die Kontrolle über sie verliert. 

Härtere Lichter bieten weniger Möglichkeiten für Kreativität, weil sie stärkere Schatten werfen, die alles in einer Szene verraten, in der Subtilität nicht gefragt ist. Der Vorteil dieser Art von Videolampen ist jedoch, dass sie in der Regel eine bessere Helligkeit pro Watt bieten, was für die Maximierung der Gesamtausleuchtung Ihres Sets wichtig ist.

Weiches Licht ist ideal, wenn Sie eine romantische oder persönliche Szene (z. B. ein Interview) ausleuchten wollen. Hartes Licht ist gut, wenn das Motiv von anderen Objekten im Hintergrund isoliert werden soll.  

Es ist eine gute Idee, mindestens ein oder zwei weiche Lichter in Ihrer Ausrüstung zu haben, aber wenn Sie planen, sie als einzige Lichtquelle in den meisten Szenen zu verwenden, werden Ihnen einige härtere Lichter gute Dienste leisten. 

Im Allgemeinen ist es am besten, weiches Licht für Nahaufnahmen und andere enge Aufnahmen zu verwenden, während hartes Licht für das „Ausfüllen“ einer ganzen Szene reserviert werden sollte, in der sich die Kamera freier bewegen kann.  

Bei Videoproduktionen, bei denen niedrige Lichtstärken unvermeidlich sind, müssen Sie eine Mischung aus verschiedenen Lichtquellen verwenden, um die bestmögliche Beleuchtung zu erzielen. Beachten Sie jedoch, dass es auch in diesen Fällen fast immer vorzuziehen ist, Nahaufnahmen nur mit weichem Licht zu machen und bei Bedarf auf Gegenlicht umzuschalten.

Positionierungslichter

Wie der Name schon sagt, werden diese Leuchten eingesetzt, um Licht auf ein Motiv zu werfen. Je nachdem, wie man sie positioniert, können sie Schatten erzeugen oder Merkmale hervorheben. 

Positionslichter gibt es in verschiedenen Ausführungen, am gebräuchlichsten ist jedoch ein verstellbares breites Licht oder ein Spotlicht mit Schirmen, um die Härte des direkten Sonnenlichts zu mildern. Bei diesen Scheinwerfern ist darauf zu achten, dass die Schatten von hinten und nicht von vorne kommen.

Breitstrahlendes Licht ist eher ein Flutlicht, das eine weiche, gleichmäßige Ausleuchtung des Motivs bewirkt. Ein Spot-Licht erzeugt ein gerichtetes Licht, das scharfe Schatten auf eine Seite des beleuchteten Objekts oder der Person wirft. Beide können zusammen verwendet werden, um interessante Effekte für Ihr Video zu erzielen. Das Schöne an diesen Scheinwerfern ist, dass Sie keine teure Ausrüstung und keinen Strom benötigen, da sie mit Batterien betrieben werden und somit für jeden Dreh im Freien oder in Innenräumen geeignet sind!  

Positionslichter können auch als Aufheller verwendet werden. Aufhellende Lichter erhellen die Bereiche einer Szene, die dunkler sind als andere, und mildern den Kontrast zwischen Licht und Schatten ab. Es gibt sie in verschiedenen Formen, z. B. in Form von Regenschirmen oder batteriebetriebenen LED-Lichtpaneelen, die man wie einen Regenschirm aufspannen kann, ohne sich um den Anschluss an die Steckdose kümmern zu müssen. 

Zu den anderen Beleuchtungsarten für die Positionierung gehört das Ringlicht, das kreisförmig um das Kameraobjektiv herum angebracht wird. Es dient dazu, die Augen hervorzuheben und unerwünschte Reflexionen oder Blendungen zu reduzieren, die eine ansonsten perfekte Aufnahme ruinieren könnten. 

Eine weitere nützliche Art der Videobeleuchtung ist das Studioblitzlicht (oder Speedlite), das für Videofilmer gedacht ist, die in Innenräumen mit kontrollierten Einstellungen arbeiten. Sie sind zwar recht teuer, liefern aber hochwertige Ergebnisse, wenn sie für Foto- und Videoanwendungen gleichermaßen gut geeignet sind. 

LED-Panels erfreuen sich zunehmender Beliebtheit, da sie weniger Strom verbrauchen als CFLs und gleichzeitig eine ähnliche Lichtstärke wie Halogen- oder Quarzlampen haben.

Die Positionierungsleuchten sind die vielseitigsten aller Typen und wahrscheinlich das, womit man beginnen sollte, bevor man zu teurerer Beleuchtungsausrüstung übergeht. 

Bei der Verwendung von Positionslichtern ist zu beachten, dass sie nicht als primäre Beleuchtungsquelle eingesetzt werden sollten, da sonst Details in den Schatten und Lichtern verloren gehen. Stattdessen sollten Aufhelllichter sorgfältig platziert werden, damit sie nicht ausbluten oder harte Kontraste zwischen hellen und dunklen Bereichen erzeugen. 

Das Gleiche gilt für Scheinwerfer. Sie sollten mit Vorsicht eingesetzt werden, da sie sonst überstrahlt wirken oder im schlimmsten Fall so dunkle Schatten erzeugen, dass es unnatürlich aussieht.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie viel kostet es, mein Video zu beleuchten?

Eine der häufigsten Fragen, die Menschen stellen, wenn sie mit dem Filmen beginnen, lautet: Was kostet die Beleuchtung meines Videos? Das ist eine berechtigte Frage, die aber leider nicht leicht zu beantworten ist.

Der tatsächliche Preis hängt von vielen Variablen ab, z. B. von der Größe und dem Layout des Drehorts, der Verfügbarkeit von Strom, dem Umfang der bereits vorhandenen Ausrüstung und natürlich von Ihrer Kreativität.

Das Wichtigste ist, dass ein Blitz nicht teuer sein muss, auch wenn er ein hohes Preisschild hat. Es gibt viele erschwingliche Optionen, mit denen Sie Ihre Arbeit erledigen können, ohne die Bank zu sprengen!

Welche Glühbirnenfarbe soll ich wählen?

Vielleicht fragen Sie sich, welche Glühbirnenfarbe Sie wählen sollten. Die gängigsten sind Tageslicht-, Wolfram- und Leuchtstofflampen.

Im Internet wird viel über die Vorteile der einzelnen Lampenarten diskutiert, aber im Allgemeinen gibt es hier keine richtige oder falsche Antwort – es kommt einfach auf die persönlichen Vorlieben an!

Kann ich Ringlichter für Videos verwenden?

Wenn Sie ein YouTuber oder Filmemacher sind, haben Sie wahrscheinlich schon gesehen, wie Ringlichter in Videos verwendet werden. Aber was ist das Besondere an diesen Lichtern, das sie bei der YouTube-Community so beliebt macht? 

Das Ringlicht ist sehr trendy geworden und kann unter verschiedenen Namen wie „Beauty Lighting“ oder einfach nur „Ringlicht“ gefunden werden. Das Tolle an dieser Art von Beleuchtung ist, dass sie scharfe Schatten von harten, direkten Lichtquellen wie Sonnenlicht aus dem Fenster, Straßenlaternen und anderen starken künstlichen Lichtquellen abschwächen kann. Außerdem erzeugt es ein schönes Licht in den Augen Ihres Motivs, das dessen Schönheit noch unterstreicht! Wenn das alles perfekt klingt – Sie können Ringlichter verwenden!

Sind LED-Leuchten gut für Videos?

LED-Leuchten sind heutzutage eine der beliebtesten Beleuchtungsquellen. Sie sind erschwinglich, leicht, einfach zu bedienen und können überall angebracht werden, was sie zu einer sehr guten Wahl für Filmemacher mit kleinem Budget macht!

LED-Leuchten sind sowohl für Innen- als auch für Außenaufnahmen geeignet. Sie bieten eine hohe Lichtleistung bei geringem Stromverbrauch und sind daher ideal für den Einsatz unterwegs.

Welche Art von Lampen sind lichtemittierende Dioden oder LEDs?

LEDs sind Halbleiterbauelemente, die Licht erzeugen, wenn ein elektrischer Strom angelegt wird. Anstelle eines Glühfadens, wie er in herkömmlichen Glühbirnen zu finden ist, nutzen LEDs den Effekt der Elektrolumineszenz, um helle und effiziente Beleuchtung zu erzeugen!

Wie lange halten LEDs wirklich?

LEDs sind für ihre Langlebigkeit bekannt, aber wie halten sie dem Test der Zeit stand? Im Allgemeinen halten LEDs zwischen 15000 und 20000 Stunden oder mehr, je nachdem, welchen Typ Sie verwenden.

Im Vergleich zu herkömmlichen Glühbirnen, die in der Regel schon nach wenigen hundert Stunden ausbrennen, ist das eine beeindruckende Zahl!

LEDs erzeugen Licht durch die Bewegung von Elektronen in einem Halbleitermaterial. Das bedeutet, dass sie nicht wie herkömmliche Glühbirnen ausbrennen und jahrelang halten können!

Sollten die Lichter vorne oder hinten angebracht werden?

Es ist immer besser, Licht von vorne zu verwenden, da die Lichtquelle auf das Motiv gerichtet sein sollte und nicht von hinten, wo sie einen Silhouetteneffekt erzeugen würde. 

Wenn Sie jedoch aus kreativen Gründen eine Beleuchtung von hinten verwenden müssen, finden Sie hier einige Tipps:

Wenn Sie in Innenräumen mit wenig natürlichem Licht filmen, aber trotzdem den perfekten Sonnenschlangen-Hintergrundeffekt erzielen wollen, sollten Sie die Lampen an der Rückseite des Raums in Richtung Fenster/Tür aufstellen. Wenn sie eingeschaltet sind, scheint ihr starkes Licht durch und bietet gerade genug Beleuchtung, um all die schönen Strahlen einzufangen! 

Wenn Sie Blitzlichter als künstliche Beleuchtung für Außenaufnahmen verwenden, stellen Sie sie hinter sich auf und richten Sie Ihr Motiv in den Hintergrund, um einen schönen Bokeh-Effekt zu erzielen. 

Wenn Sie Blitzlichter als natürliches Licht für Außenaufnahmen verwenden, platzieren Sie sie vor Ihnen und Ihrem Motiv mit genügend Abstand zueinander, damit sich ihr Licht nicht überschneidet und die Szene zu hell oder überbelichtet wird. 

Sie können auch versuchen, sie auf dem Boden hinter Ihrem Motiv zu platzieren, wobei sie nach oben in Richtung des Gesichts zeigen, um eine auffällige Silhouette zu erzeugen, die Ihr Foto zum Hingucker macht! Achten Sie nur darauf, dass der Abstand zwischen der Person und dem Hintergrund nicht zu groß ist – das kann bei der Wiedergabe stören, da das Auge von Natur aus auf Bereiche ohne Beleuchtung gelenkt wird!

Eine Beleuchtung von hinten wirkt sehr professionell und dennoch filmisch. Außerdem entsteht ein interessanter Kontrast zu den Schatten, die Ihr Motiv wirft, wodurch es sich besser von der Hintergrundkulisse abhebt!

Nützliches Video: Die besten LED Videoleuchten 2021 ⭐️ zum Fotografieren & Filmen

Abschließende Überlegungen

Damit sind wir am Ende dieses Artikels über die besten Videoleuchten auf dem heutigen Markt angelangt. Jetzt wissen Sie, worauf Sie achten müssen und warum Sie über die Anschaffung einer Videoleuchte nachdenken sollten. Jetzt müssen Sie nur noch entscheiden, welche Scheinwerfer am besten zu Ihrem Budget und der Art der Videos passen, für die Sie sie verwenden möchten.

Wir hoffen, dass dieser Artikel dazu beigetragen hat, Klarheit darüber zu schaffen, welche Scheinwerfer Ihren Bedürfnissen entsprechen.