Fotobox Test 2021: Die besten 5 Fotoboxes im Vergleich

VERGLEICHSSIEGER
Yorbay Yorbay
  • 192 Hochleistungs-LED
  • 60 x 60 x 60 cm
  • Typ C/EF: 2-polig, Eurostecker/FR-DE-Hybrid
AUCH EINE GUTE WAHL
YOTTOYOTTO
  • Entwickelt für kleine Gegenstände
  • Dimmbare Helligkeit
  • 96 LED Beleuchtung
AUCH EINE GUTE WAHL
HAVOX HAVOX
  • Einfach zu benutzen
  • Einfache montage
  • Dimmbare led-leuchten
SAMTIANSAMTIAN
  • Stufenloses Dimmen
  • Soft Light-Technologie
  • ‎Mehrwinkelaufnahme
ORTHLANDORTHLAND

 

  • 3 Art Farblicht dimming
  • Einfach aufzubauen und zu tragen
  • Multi-angle shooting

Wählen Sie die besten Fotoboxes

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Fotoboxes

4 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

0.00% der Benutzer wählten Yorbay, 50.00% YOTTO, 25.00% HAVOX, 25.00% SAMTIAN und 0.00% ORTHLAND. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Sind Sie auf der Suche nach den besten Fotoboxen? Auf dem Markt finden Sie viele verschiedene Arten von Fotoboxen. Die Suche nach der perfekten Fotobox kann Stunden dauern und eine Menge Stress verursachen. Es ist wichtig, dass Sie sich vor dem Kauf überlegen, welche Größe und welche Art von Box Sie benötigen. Aber keine Sorge! Wir haben Ihnen die harte Arbeit abgenommen und eine Liste mit den besten Fotoboxen auf Amazon zusammengestellt. Diese Bewertungen helfen Ihnen bei der Produktauswahl, so dass Sie in dieser Urlaubssaison mit Zuversicht kaufen können! In diesem Artikel beantworten wir auch die häufigsten Fragen zur Suche nach der richtigen Fotobox!

Yorbay Photo Studio Set 60 x 60 x 60 cm LED Photo Box Light Cube

Mit dem Yorbay Studio Set haben Sie alles in der Hand für Ihr perfektes Fotoshooting. Der 60x60x60cm große Lichtwürfel passt in jede Umgebung und ist nur mit den besten LED-Leuchten für Fotos auf professionellem Niveau ausgestattet.

Dank seines vielseitigen Designs kann er an Wänden oder Simsen aufgestellt, von oben aufgehängt oder auf einen Tisch gestellt werden. Und als ob das nicht schon genug wäre – schließlich geht es ja immer um Sie – lässt sich der Winkel Ihrer Kamera auch noch so einstellen, dass jedes Detail Ihres Fotos perfekt zur Geltung kommt. Sie werden nie wieder ein Studio brauchen!

Vorteile
  • Hat 3 Hintergründe
  • Hohe Qualität
  • Stabil
  • Einfach zu bedienen
  • Gut anpassbar

Nachteile
  • Hintergründe halten nicht so gut


YOTTO 25 cm Portable Photo Box

Die tragbare Fotobox von YOTTO hat eine robuste Struktur und ist in Oxford-Gewebe eingewickelt, was ihre Qualität und den Aufnahmeeffekt garantiert. Ausgestattet mit einem hohen Display, 96 Stück LED-Leuchten, um eine höhere Helligkeit als je zuvor zu bieten.

Konzipiert für kleine Gegenstände: Das stark reflektierende Innenfutter ermöglicht es, das gesamte Zelt leicht mit Licht zu füllen. Dies macht es perfekt für Schmuck, Uhren und andere kleine Gegenstände, so dass Sie ein besseres Foto als je zuvor erhalten. Schieben Sie die Bilder einfach hinein und laden Sie sie über einen SD-Kartenleser oder ein USB-Gerät auf Ihren Computer hoch. Jetzt kann jeder jederzeit den Spaß erleben, Fotos in professioneller Qualität zu machen!

Vorteile
  • 6 Stück zweifarbige Hintergründe
  • 96 LED-Lichter sorgen für Helligkeit
  • Ermöglicht effizientes Hochladen von Fotos über SD-Karte oder USB-Gerät
  • Perfekte Größe, um kleine Gegenstände unterzubringen

Nachteile
  • Nicht geeignet für große Gegenstände oder Gruppenaufnahmen
  • Die Lichtstäbe müssen vor der Verwendung zusammengesetzt werden, was Zeit und Geduld erfordert


Havox Photo Studio HPB Series

Willkommen bei der Havox Fotobox. Erleben Sie, wie 240 spezielle dimmbare SMD-LED-Leuchten in Sekundenschnelle helle, lebendige Fotos erzeugen! Nicht zu vergessen ist die Farbtemperatur von 5500K – perfekt für jede Umgebung. Und mit der mitgelieferten Pop-Up Light Box haben Sie unendlich viele Möglichkeiten vor der Kamera!

Verabschieden Sie sich von vielen sperrigen Fotoboxen und machen Sie sich nie wieder Sorgen, dass Ihnen der Platz ausgeht. Lassen Sie noch heute Ihr professionelles Foto machen!

Vorteile
  • LED mit variabler Intensität.
  • Einfach zu bedienen.
  • 240 dimmbare SMD-LED-Leuchten für perfekte Lichtverhältnisse
  • Mehrere Öffnungen an der Vorder- und Oberseite

Nachteile
  • Das labile und instabile Gerüst macht ein Schieben und Bewegen sehr schwierig
  • Kann ein wenig zerbrechlich sein


SAMTIAN Photo Studio

Die konstante, scharfe Blendung des natürlichen Lichts kann für das Auge sehr unangenehm sein. Deshalb haben professionelle Fotografen schon immer Boxen dabei, die ihr Studiolicht mit Dingen wie Silberfolie diffus machen.

Jetzt können auch Sie die Vorteile von weichem Lampenlicht für Ihre Fotos genießen! Die Entscheidung für SAMTIAN Photo Studio macht Sinn, wenn Sie gerade erst mit der Fotografie beginnen oder mehr Videos als Fotos machen. Sie wissen ja, was man sagt: „Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte“.

Vorteile
  • Helles Licht, aber auch dimmbar
  • Passt wieder in die Tasche, ohne zu drücken
  • Stabil
  • Schnell einsatzbereit

Nachteile
  • Man kann die Farbtemperatur nicht ändern


Orthland Photo Box

Professionelle Fotografie mit nur wenig Aufwand. Es ist schwer, das perfekte Bild einzufangen, aber mit diesem hervorragenden Lichtstudio für Fotos müssen Sie sich keine Sorgen mehr machen, ob es Ihnen gelingt oder nicht!

Es verfügt nicht nur über 10 verschiedene einstellbare Helligkeitsstufen, sondern auch über zwei hochwertige LED-Leuchten – genug für jede Aufnahmesituation. Dieses Produkt bietet alle notwendigen Funktionen und professionelle Qualität!

Vorteile
  • Hochwertiges Produkt
  • Vielfältige Lichtverhältnisse für unterschiedliche Zwecke
  • Einfacher Zusammenbau und Gebrauch
  • Wasserdicht

Nachteile
  • Das Material ist ein weicher Kunststoff
  • Eingebautes Licht auf der Box erscheint auf den Fotos


Fotoboxes-Kaufberatung

Wichtigste Merkmale

Eine Fotobox ist ein wichtiges Hilfsmittel beim Fotografieren. Auf dem Markt gibt es viele verschiedene Boxen. Auf welche Merkmale sollte man beim Kauf einer Box achten? Die meisten Menschen sind verwirrt, welche Box für sie die beste ist. Das ist ein großes Problem, denn Sie können mit Ihrer Wahl einen großen Unterschied machen.

Größe

Vor dem Kauf müssen Sie die Größe der Fotobox kennen. Denn sie muss in Ihr Studio oder in Ihre Wohnung passen, ohne zu viel Platz zu beanspruchen. Das Letzte, was Sie wollen, ist, dass Sie die Box kaufen und feststellen, dass sie für Ihre Bedürfnisse zu klein ist.

Die Größe der Fotobox hängt von mehreren Faktoren ab: Wie viel Platz habe ich? Brauche ich etwas Zusammenklappbares oder etwas Bewegliches? Welche Art von Kulisse verwende ich (eine aufrollbare Kulisse oder ein Tuch)? Und welche Art von Beleuchtungssystem werde ich verwenden, ebenso wie jede andere Ausrüstung, die mit mir ins Studio gehen könnte? Die größeren Formate werden in der Regel von Profis verwendet, die es sich leisten können, aber wenn Sie gerade erst anfangen, gibt es viele kleinere Optionen, die ebenfalls eine gute Bildqualität bieten! Allerdings bieten sie nicht viel Platz für die Arbeit mit großen Kulissen, das sollten Sie bedenken.

Die Größe dieser Boxen wird in der Regel in Zentimetern gemessen. Die gängigsten Größen sind 50×60, 80×80 und 100×100, aber es gibt auch andere Größen, die je nach Bedarf größer oder kleiner ausfallen können.

Tragbarkeit

Einer der Hauptgründe für die Wahl von Fotoboxen ist, dass sie sich gut transportieren lassen. Allerdings können einige Modelle sperrig und schwer zu transportieren sein. Daher ist es wichtig, dass Sie vor dem Kauf das Gewicht Ihres Produkts berücksichtigen. Wenn Sie mit Ihrer Fotobox auf Reisen gehen oder sie für Familienfotos mitnehmen möchten, sind leichte Modelle vielleicht am besten geeignet.

Während dies für professionelle Studios oder Fotografen, die ihre Ausrüstung regelmäßig transportieren, in der Regel kein Problem darstellt, ist es für Amateure und Hobbyfotografen, die schnell aufbauen müssen und nicht nach jeder Aufnahme stundenlang alles wieder abbauen wollen, ein Hindernis. 

Leuchtkästen sind nicht besonders schwer, aber sie brauchen in der Regel eine Art Tisch, auf dem sie stehen können. Daher hängt die Tragbarkeit ganz davon ab, wie tragbar Ihr Leuchtkasten sein soll. Es gibt zwar einige tragbare Modelle auf dem Markt, aber sie sind möglicherweise etwas wackelig und nicht so haltbar. Wenn Sie eine dauerhaftere Halterung suchen, dann ist dies nicht die Art von Produkt, die Ihren Bedürfnissen entspricht.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es, wenn Sie Wert auf Tragbarkeit legen und das Gerät häufig an verschiedenen Orten einsetzen wollen, einige leichte Modelle mit robusten Rahmen gibt, die auch bei starker Beanspruchung gut funktionieren. Wenn das Gewicht keine Rolle spielt, sind Modelle, die sich in kleine Teile zerlegen lassen, am praktischsten.

Werkstoffe

Das Material ist wichtig. Foto-Leuchtkästen machen Spaß, sind einfach zu machen und kosten fast nichts. Wenn Sie jedoch bei der Wahl der Materialien nicht sorgfältig vorgehen, können sie am Ende eher wie ein misslungenes Heimwerkerprojekt aussehen als ein Instagram-taugliches Fotomotiv.

Bestimmte Materialien sind haltbarer als andere, andere wiederum sind leichter und lassen sich leichter transportieren. Je größer die Schachtel, desto schwerer ist sie in der Regel auch. Strapazierfähige Boxen halten das alles aus, ohne auseinanderzubrechen oder mit der Zeit an den Kanten undicht zu werden.

Leichte Materialien sind eine gute Wahl, wenn Sie den Kasten auf Reisen mitnehmen möchten.

Das Material Ihres Fotokastens bestimmt auch, wie leicht er sich zuschneiden und falten lässt und wie schwer er nach dem Zusammenbau sein wird. Wenn Sie mehr als eine Fotobox herstellen oder sie häufig transportieren möchten, sollten Sie diesen Faktor sorgfältig berücksichtigen. Je leichter, desto besser!

Zubehör

Wenn Sie Anfänger sind, kann die Frage nach dem besten Zubehör für Fotoboxen überwältigend sein. Die gute Nachricht ist, dass es eine große Auswahl an Zubehör gibt! Zu viele Optionen zu haben, ist nicht unbedingt schlecht; es gibt uns mehr Auswahl und ermöglicht es uns, unser Setup so anzupassen, wie wir es für richtig halten. Hier sind einige gängige Artikel:

  • Foto-Tischhintergrund-Rahmen 
  • Beleuchtung Schirme Reflektoren 
  • Stative und Ständer für Kamerafotografie
  • Bindegeräte für Kabelauslöser und Verbindungen 
  • Fotohintergründe (manche Leute benutzen gerne Bettlaken!)
  • Fotohintergrundpapier-Rollen 
  • Video-Schiebeschienen-Systeme

Vielleicht brauchen Sie nicht alle diese Dinge sofort, aber behalten Sie sie im Hinterkopf, wenn Ihre Fotoausrüstung mit der Zeit wächst.

Genau wie bei uns sind die meisten dieser Zubehörteile nicht von gleicher Qualität; einige Marken (und Produkte) können besser sein als andere. In dieser Hinsicht ist es wichtig, Produktbewertungen zu lesen, bevor Sie eine Kaufentscheidung treffen! 

Wenn Sie das Beste aus Ihrer Fotobox herausholen möchten, sollten Sie sich dieses unverzichtbare Zubehör nicht entgehen lassen. So können Sie eine professionelle Einrichtung schaffen und sicherstellen, dass Sie alle Vorteile Ihres neuen Produkts nutzen können!

Warum brauchen Sie einen Lichtkasten für die Fotografie?

Ein Fotolichtkasten ist wichtig, weil er für eine gleichmäßige Ausleuchtung Ihres Produkts sorgt. Wenn Sie ein Objekt fotografieren, vor allem kleinere Gegenstände wie Schmuck oder Make-up, kann es schwierig sein, das Aussehen des Produkts zu erkennen, wenn sich Schatten über das Bild legen. Wenn auf Fotos von solchen Produkten dunkle Flecken zu sehen sind, sehen sie unattraktiv aus und lassen sich wahrscheinlich nicht gut verkaufen – was bedeutet, dass Ihre Zeit, die Sie mit dem Fotografieren verbracht haben, umsonst gewesen sein könnte!

Ein weiterer Vorteil eines Lichtkastens für die Fotografie ist, dass Sie damit Fotos in Ihrer Umgebung machen können. Sie können das Foto aufstellen, wo immer Sie wollen, anstatt woanders hinzugehen und Geld für ein Studio auszugeben, was Ihnen als Online-Verkäufer eine Menge Geld spart!

Ein weiterer Grund, warum es wichtig ist, ein Produkt wie dieses zum Fotografieren zu verwenden, hat überhaupt nichts mit der Beleuchtung zu tun oder damit, wie der Artikel gut aussieht – es geht vielmehr darum, sich selbst zu profilieren. Dieses Produkt hilft nicht nur bei der Beleuchtung für Fotos von Ihren Artikeln – es ermöglicht Ihnen auch, professionelle Aufnahmen in Ihrem eigenen Zuhause zu machen! Das ist erstaunlich, denn viele Leute wollen, dass die Bilder in den sozialen Medien so aussehen, als wären sie von Profis mit teurer Ausrüstung aufgenommen worden.

Wenn Menschen professionelle Fotos auf Instagram sehen, gehen sie automatisch davon aus, dass diese von Profis mit teurer Ausrüstung aufgenommen wurden… was nicht immer stimmt! Bilder von guter Qualität schaffen Vertrauen zwischen Kunden und Verkäufern, weil sie denken: „Wenn sie mit ihrem iPhone tolle Fotos machen kann, müssen ihre Produkte auch toll sein!“. Mit einem Fotolichtkasten können Sie diese Art von Ergebnissen ganz einfach erzielen, ohne eine ausgefallene Ausrüstung zu besitzen. 

Pflege und Wartung von Fotolichtkästen

Fotolichtkästen sind nicht billig und können sehr groß sein, daher ist es wichtig, dass man sich um sie kümmert. Wenn man sie in Ruhe lässt, werden selbst kleinere Probleme immer schlimmer, und später müssen teurere Reparaturen durchgeführt werden, die Sie vermieden hätten, wenn Sie sich einfach um Ihre Fotostudioausrüstung gekümmert hätten, wenn kleine Probleme auftraten. Hier sind ein paar Tipps, wie Sie Ihre Fotobox am besten warten können:

  • Blockieren Sie nicht die Reflektoren – Es darf nichts im Weg sein, damit alle Lampen als eine Einheit funktionieren und nicht jede einzelne unabhängig von den anderen agiert, denn das könnte Schatten verursachen, wo keine Schatten erscheinen sollten. 
  • Verwenden Sie das Gerät nicht als Tritthocker – Wenn Sie etwas hoch hinaus müssen, lehnen Sie Ihren Fotolichtkasten nicht an eine Wand oder ein anderes Objekt und verwenden Sie ihn nicht als Tritthocker, wie es so viele Leute tun, denn die Beine sind nicht dafür ausgelegt, das Gewicht für diesen Zweck zu halten. Stellen Sie stattdessen einen erschwinglichen Hocker neben die Stelle, an der Sie stehen werden, wenn Sie das, was hoch oben ist und erreicht werden muss, abnehmen, und klettern Sie dann auf den Hocker, bevor Sie das, was Sie brauchen, aus dem Regal holen, anstatt zu riskieren, dass Sie und Ihre teure Fotostudioausrüstung herunterfallen, wenn Sie sich dagegen lehnen, um zu greifen.
  • Halten Sie sie sauber – Auch wenn bei der Herstellung der Fotobox alles getan wurde, um sie staubfrei zu halten, wird dennoch etwas in sie hineingelangen. Und wenn sich dieser Staub im Laufe der Zeit ansammelt, kann er die Oberfläche Ihrer Leuchtkästen zerkratzen und auch andere Probleme verursachen. Halten Sie sie also sauber, indem Sie sie etwa alle paar Wochen mit einem Mikrofasertuch abwischen.
  • Benutzen Sie das Gerät nicht als Hundegitter – Wenn Sie Haustiere zu Hause haben, sollten Sie Ihre Fotostudioausrüstung nicht als Hundegitter benutzen, denn die Tiere können dagegen stoßen, was zu Schäden wie z. B. zerbrochenen Glühbirnen führen kann. Noch schlimmer ist es jedoch, wenn es einem Tier gelingt, einen Leuchtkasten von seiner Sitzstange zu stoßen, während es darauf klettert, wo es sich an den scharfen Glaskanten schwer verletzen kann, wenn seine Pfoten den Fall nicht abfangen können.
  • Nicht in der Sonne liegen lassen – Wenn Sie Ihr Fotostudio-Equipment nicht benutzen, sollten Sie es in einem Innenraum aufbewahren, wo es nicht dem Sonnenlicht ausgesetzt ist, da dies zu Ausbleichungen führt, die dauerhaft werden können, wenn sie lange genug liegen bleiben und auch dann nicht verschwinden, wenn sie wieder ins Haus gebracht werden.
  • Und da es nicht gut für die Beleuchtung ist, sie eingeschaltet zu lassen, wenn niemand zu Hause ist, sollten Sie auch alle Kabel ausstecken und einen Überspannungsschutz ausschalten.
  • Nicht auf den Dachboden stellen – Auch wenn Ihr Dachboden ein idealer Ort für die Aufbewahrung von Fotokästen zu sein scheint, weil er nicht einsehbar ist, stimmt das nicht, denn Wärme steigt, was bedeutet, dass die Lufttemperatur in einem geschlossenen Raum wie einem Dachboden mit der Zeit ansteigt, es sei denn, sie wird durch einen Kühlschrank oder andere Kühlgeräte kühl gehalten, aber wenn sie zu lange unbeaufsichtigt bleibt, ohne dass eine Belüftungsquelle zur Verfügung steht, könnten alle Geräte, die im Inneren verbleiben, allein durch die hohen Temperaturen zerstört werden, unabhängig davon, ob sie eingeschaltet sind oder nicht. Stellen Sie also niemals elektrische Geräte zur Aufbewahrung dort oben ab.
  • Und selbst wenn Sie sie im Keller aufbewahren, lassen Sie das Licht nicht an, wenn länger als ein paar Tage niemand zu Hause ist, denn das könnte zu Schimmelpilzbildung führen, was sehr ungesund sein kann. Schalten Sie also immer den Überspannungsschutz aus und ziehen Sie alle Kabel ab, bevor Sie sie für längere Zeit unbeaufsichtigt lassen.
  • Verwenden Sie es nicht als Hundebett – Auch wenn einige Leute dies mit ihrer Fotostudioausrüstung getan haben, weil sie keine erschwinglichen Möbel finden konnten, die haustierfreundlich waren, werden Haustiere mit der Zeit zu oft auf Stromkabeln herumkauen und dann versehentlich potenziell tödliche Mengen an Elektrizität einnehmen, die jedes Tier töten würden, unabhängig davon, wie groß sie im Vergleich zur Kabelgröße sind, so dass es nicht sicher ist, es als Hundebett zu verwenden.
  • Lassen Sie es nicht in der Badewanne liegen – Lassen Sie es dort nicht länger als ein paar Minuten liegen, da sich durch die Blasenbildung Kondenswasser auf der Oberfläche bilden kann, das im nassen Zustand sehr rutschig ist, aber nach dem Trocknen keine bleibenden Spuren hinterlässt. Wenn Sie also mit Ihrem Leuchtkasten seitlich in der Badewanne hängen bleiben, stellen Sie sicher, dass Sie ihn am Überspannungsschutz ausschalten und alle Kabel ausstecken, bevor Sie ihn auf die andere Seite drehen. Denn ein solcher Ausrutscher unter fließendem Wasser würde dazu führen, dass Glasscherben von zerbrochenen Glühbirnen alles ruinieren, einschließlich des Fußbodens darunter, da Kurzschlüsse durch zu schnelles Eindringen von Elektrizität in schmutziges, stehendes Wasser verursacht werden, während gleichzeitig jeder, der sich in Reichweite befindet, einen gefährlichen Schock bekommt.
  • Und selbst wenn Sie gerade mit dem Duschen fertig sind und vergessen haben, dass Ihr Fotokasten noch in der Ecke der Badewanne steht, schalten Sie ihn bitte nicht ein, wenn niemand zu Hause ist, denn dadurch könnte jemand einen Stromschlag bekommen, der versehentlich etwas berührt, was er nicht berühren sollte, während er barfuß herumläuft, und so bleibende Nervenschäden durch Stromschlag davontragen, weil er nicht weiß, was er da tun soll. Lassen Sie also niemals Kabel unbeaufsichtigt, egal ob ein Überspannungsschutz ausgeschaltet ist oder nicht.

Tipps zur Lightbox-Fotografie

  • Leuchtkästen eignen sich hervorragend für die Fotografie, da sie das Licht wie ein Spiegel reflektieren und eine einfache Möglichkeit zum Fotografieren bieten. Außerdem bringen sie die Farben besser zur Geltung und ermöglichen es Ihnen, Aufnahmen zu machen, die sonst aufgrund von schlechten Lichtverhältnissen oder schlechtem Wetter verpasst werden könnten. Noch besser ist, dass einige von ihnen mit einer Innenbeleuchtung ausgestattet sind, so dass Sie sie nur noch einstecken und losknipsen müssen – ohne zusätzliche Ausrüstung!
  • Manche Leute bevorzugen einfache weiße Hintergründe, während andere verschiedene Muster wie Streifen oder Punkte bevorzugen. Eine gängige Lösung wäre es, den Hintergrund zu malen, aber wenn das nicht möglich ist, gibt es immer die Möglichkeit, stattdessen Fotohintergründe zu kaufen, die Ihnen zusätzliche Möglichkeiten bieten, wenn es darum geht, verschiedene Szenen für Ihre Fotos zu gestalten.
  • Eine andere Möglichkeit ist der Kauf eines Lichtkastens mit austauschbaren Hintergründen, die viel praktischer sind, weil man sie beliebig oft austauschen kann, ohne jedes Mal neue Ausrüstung kaufen zu müssen. Der Nachteil dabei ist jedoch, dass sie in der Regel teurer sind als Standard-Fotoboxen und auch nicht immer mit Beleuchtung geliefert werden. Es ist also wichtig, dass Sie sich vor dem Kauf informieren, ob diese Funktionen für Ihre Anforderungen wichtig sind.
  • Die wichtigste Regel bei der Verwendung von Fotoboxen oder -studios ist, dass man sich vorher vergewissern sollte, dass genügend natürliches Licht vorhanden ist – vor allem, wenn man tagsüber im Freien bei direkter Sonneneinstrahlung fotografieren möchte. Einige Studios verfügen zwar über integrierte Beleuchtungssysteme, aber die meisten bieten keine eigentliche Lichtquelle. Das bedeutet, dass Sie die Sonne für einige Außenaufnahmen nutzen oder einen Innenraum mit Fenstern finden müssen, der viel Licht hereinlässt.
  • Es ist auch wichtig zu wissen, wo die Kamera im Verhältnis zum Hintergrund positioniert ist und in welchem Winkel sie steht, vor allem, wenn Sie eine DSLR-Kamera verwenden, da diese Art von Kameras mehr Platz um sich herum benötigt als Kompaktkameras. Das Letzte, was man sich wünscht, sind Schatten auf den Fotos. Versuchen Sie also, nichts direkt hinter einer der beiden Seiten des Kameraobjektivs zu platzieren, da dies unerwünschte Reflexionen auf jede Oberfläche in der Nähe werfen kann – auch auf Sie selbst!
  • Für welche Art von Fotobox Sie sich auch entscheiden, achten Sie darauf, dass es keine Lücken zwischen den Wänden oder dem Boden gibt – selbst kleine Öffnungen könnten Ihre Aufnahme stören. Wenn möglich, sollten Sie darauf achten, dass die Box aus einem Material besteht, das Licht reflektiert, denn das hilft Ihnen bei eventuellen Beleuchtungsproblemen – es könnte sich sogar lohnen, in etwas Teureres zu investieren, wenn es nötig ist!
  • Wenn Sie im Winter oder bei schlechtem Wetter im Freien fotografieren, kann auch ein Regenschirm als zusätzlicher Schutz vor Regen oder Schneefall nicht schaden – achten Sie nur darauf, dass Sie ihn nicht direkt über das Kameraobjektiv halten, da sich auf seiner Oberfläche Feuchtigkeit und Kondenswasser bilden und die Aufnahmen komplett ruinieren können.
  • Es ist wichtig, die besten Fotoboxen für Ihre Zwecke zu kennen. Es gibt zwei Haupttypen von Leuchtkästen: solche, die mit LED-Licht arbeiten, und solche, die Glühbirnen als Beleuchtungsquelle verwenden. Für welchen Typ Sie sich entscheiden, hängt davon ab, wie viel Kontrolle Sie über die Platzierung der Beleuchtung benötigen, ob Sie mit mehreren Blickwinkeln gleichzeitig arbeiten wollen und welches Budget Ihnen für die Studioausrüstung zur Verfügung steht.
  • Leuchtkästen mit LED-Leuchten sind teurer als solche mit Glühbirnen. Allerdings sind die Kosten für die Stromversorgung einer LED-Lampe weitaus geringer als die einer Glühbirne, was bedeutet, dass Sie auf lange Sicht bei Ihrer Stromrechnung sparen.
  • Die Verbraucher müssen bei der Suche nach neuen Produktbewertungen für die besten Fotoboxen berücksichtigen, wie viel Geld sie ausgeben können, denn es gibt viele Optionen zur Auswahl. Fotoboxen gibt es in einer Vielzahl von Formen, Größen und Designs mit unterschiedlichen Eigenschaften, die für den einen Fotografen besser geeignet sind als für den anderen, je nachdem, wofür er sie braucht.
  • Die beste Lightbox ist die, auf die Sie sich verlassen können, wenn es darum geht, dass sie bei jedem Einsatz ihre Arbeit gut macht. Sie wollen etwas, das robust genug ist, um jahrelang im Einsatz zu bleiben, aber nicht so teuer ist, dass der Kauf mehrerer Lichtkästen im Moment unnötig erscheint, weil es zu viele unbekannte Faktoren darüber gibt, wie zuverlässig bestimmte Marken im Moment sind oder nicht.
  • Das Budget kann bei der Entscheidung für einen bestimmten Typ eine Rolle spielen, aber Sie brauchen vor allem etwas Zuverlässiges. Die beste Option liegt im mittleren Preissegment, wo es immer noch genügend Funktionen hat, ohne zu viel Geld für das zu kosten, was darin enthalten ist.

Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Wie baut man einen Fotolichtkasten auf?

Ein Fotolichtkasten ist sehr einfach aufzubauen! Es gibt mehrere Möglichkeiten, aber die häufigste und einfachste ist die Verwendung eines Stativs. Suchen Sie sich etwas Stabiles, auf dem Sie den Kasten befestigen können (z. B. einen Bücherstapel), und stellen Sie ihn dann schräg vor den Hintergrund, damit Sie größere Schatten für dramatischere Effekte erhalten. Als Nächstes hängst du mit Kabeln oder Schnüren Lichter über dem Tisch auf, an denen eine Art Lampenschirm befestigt ist; dieser Schirm sollte hell genug sein, ohne zu viel Licht zu blockieren. Vergewissern Sie sich abschließend, dass die Kabel nicht sichtbar sind, und kleben Sie alle losen Enden mit Gaffer’s Tape auf dem Boden fest (dieses Zeug wirkt wahre Wunder).

Was sind die Vorteile eines Fotolichtkastens?

Die Verwendung eines Lichtkastens beim Fotografieren hat viele Vorteile! Zum einen ist es für Sie als Fotograf viel einfacher. Anstatt Lichter und Reflektoren in verschiedenen Positionen um Ihr Motiv herum aufstellen zu müssen (was schwierig sein kann, wenn Sie nicht an die Arbeit damit gewöhnt sind), müssen Sie nur die Fotobox selbst in einem bestimmten Winkel vor dem von Ihnen gewählten Hintergrund aufstellen. Zweitens werden keine Schatten hinter Ihr Produkt geworfen, was für einen sauberen Look sorgt, ohne Ablenkungen durch andere Objekte in der Umgebung des zu fotografierenden Produkts. Und schließlich sind aufgrund der perfekten Beleuchtung in diesem geschlossenen Bereich auch sehr kleine Details gut zu erkennen – was beim Fotografieren von Miniaturen oder kleineren Produkten äußerst hilfreich ist!

Lohnen sich Fotoboxen?

Ja! Auch wenn die Anschaffung einer Fotobox mit viel Aufwand und Geld verbunden zu sein scheint, überwiegen die Vorteile, die Sie durch die Verwendung eines solchen Artikels erhalten, bei weitem die Kosten. Wie bereits erwähnt, ist mit diesem Hilfsmittel alles einfacher, da die Beleuchtung in einem Fotokasten viel einfacher ist – und außerdem gibt es keine zusätzlichen Schatten, die im Weg sind, was fokussiertere und detailliertere Aufnahmen ermöglicht. Und da Ihre Produktfotos fantastisch (und professionell) aussehen, werden sie sicher dazu beitragen, die Verkaufszahlen auch nur ein bisschen zu steigern!

Sind Leuchtkästen für Fotos geeignet?

Ja! Leuchtkästen sind nicht nur zum Fotografieren von Produkten geeignet. Sie können für Fotos von fast allem und jedem verwendet werden, da sie das Motiv noch besser zur Geltung bringen – sei es durch Schatten oder Lichteffekte, Sie werden keine Probleme haben, ein auffälliges Bild zu erstellen.

Warum sind Leuchtkästen so teuer?

Leuchtkästen können sehr teuer sein, aber das liegt daran, dass es sich um Qualitätsprodukte handelt, die aus erstklassigen Materialien hergestellt werden. Sie halten jahrelang und nutzen sich nicht so schnell ab, da das Design bereits durch jahrelange Forschung und Entwicklung perfektioniert wurde. In der Regel bekommt man das, wofür man bezahlt. Wenn Sie also etwas Zuverlässiges wollen, sollten Sie in etwas investieren, das seinen Preis wert ist.

Sind Fotoboxen sicher?

Ja! Obwohl so viele Lampen auf so engem Raum eine gewisse Brandgefahr darstellen können, sollten Sie Ihren Fotokasten immer vom Stromnetz trennen, wenn er nicht benutzt wird. Bei der Verwendung müssen die Lampen jedoch nach unten gerichtet sein, damit sie keine Probleme mit Überhitzung oder elektrischen Störungen verursachen.

Nützliches Video: 5 Produkte die du in deine Fotobox einbauen solltest!

Abschließende Überlegungen

Ich hoffe, dass Sie diesen Artikel nützlich fanden und dass er einige Ihrer Fragen zu den besten Fotoboxen beantwortet hat. Ich mag diese Boxen, denn sie sind ungiftig, einfach zu benutzen, leicht und bieten Privatsphäre, wenn wir unsere Fotos aufbewahren möchten, ohne dass neugierige Blicke oder Hände in die Dinge eindringen können! Und bei den vielen Größen, die es gibt – von der kleinsten Slimline-Box bis hin zu großen Würfeln – ist für jeden etwas dabei. Wenn Sie weitere Ideen haben, hinterlassen Sie sie bitte unten in den Kommentaren – danke!