Festbrennweite Test 2022: Die besten 5 Festbrennweiten im Vergleich

VERGLEICHSSIEGER
Canon MakroCanon Makro
  • Schneller und leiser Autofokus
  • Attraktive Hintergrundunschärfe
  • Hohe Abbildungsqualität
AUCH EINE GUTE WAHL
Olympus M.ZuikoOlympus M.Zuiko
  • Herausragende Bildqualität
  • Exzellente Verarbeitung
  • Nahezu lautloser High-Speed-Autofokus
AUCH EINE GUTE WAHL
Panasonic H-H025EPanasonic H-H025E
  • Lichtstarke Standardbrennweite F1.7
  • Brennweite 25 mm (KB: 50 mm)
  • Für Portrait- und Landschaftsaufnahmen
Panasonic H-H020APanasonic H-H020A
  • Brennweite: 20 mm (KB: 40 mm)
  • Ultrakompaktes Pancake Objektiv
  • Naheinstellgrenze: 0,2m
Olympus M.Zuiko Olympus M.Zuiko

 

  • Beeindruckende Naheinstellgrenzen von ca. 0,25 m
  • Herausragende Bildqualität
  • Hochwertiges Metallbajonett

Wählen Sie die besten Festbrennweiten

Die Wahl des Kunden: die besten bewerteten Festbrennweiten

2 Benutzer haben diese Umfrage beantwortet. Bitte helfen Sie uns, diese Bewertung zu verbessern!

0.00% der Benutzer wählten Canon Makro, 100.00% Olympus M.Zuiko, 0.00% Panasonic H-H025E, 0.00% Panasonic H-H020A und 0.00% Olympus M.Zuiko. Jeden Monat analysieren wir Ihre Antworten und ändern unsere Bewertung.

Ein Objektiv mit fester Brennweite ist ein Kameraobjektiv, dessen Größe sich beim Vergrößern oder Verkleinern nicht ändert. Diese Art von Objektiv eignet sich perfekt für Aufnahmen von Menschen, Landschaften und Objekten. Es gibt viele verschiedene Arten von Objektiven mit fester Brennweite auf dem Markt, und es kann schwierig sein zu entscheiden, welches das richtige für Sie ist. In diesem Leitfaden finden Sie einen Überblick über die besten Objektive mit fester Brennweite auf dem Markt und Tipps zur Auswahl des richtigen Objektivs für Ihre Bedürfnisse.

Canon Makro- und Porträtobjektiv, EF 100 mm, F2.8L Macro IS USM für EOS

awiwa Microfaser Autoschwamm lackschonend & Mikrofaser Insekten Auto SchwammDieses Canon Makro- und Porträtobjektiv ist ideal für alle, die in die Fotografie einsteigen oder ihre Fähigkeiten verbessern möchten. Es bietet eine präzise und schnelle Fokussierung und macht es einfach, großartige Fotos zu machen.

Die Bildqualität ist hervorragend, mit einem starken Kontrast und einer schönen Hintergrundunschärfe. Die 9-Lamellen-Blende verleiht Ihren Fotos ein professionelles Aussehen, während die feste Brennweite es einfach macht, die perfekte Aufnahme zu machen.
Das DU-Objektiv minimiert die Bildverzerrung, und die effektive Stabilisierung sorgt dafür, dass Sie auch aus nächster Nähe tolle Fotos machen können. Dieses Objektiv wird außerdem mit einer Bedienungsanleitung und einer Garantiekarte geliefert, sodass Sie sicher sein können, dass Sie das bestmögliche Produkt erhalten.

Vorteile
  • ermöglicht eine präzise und schnelle Fokussierung;
  • staub- und spritzwassergeschützt;
  • hervorragende Bildqualität mit starkem Kontrast;
  • 9-Blatt-Blende;
  • feste Brennweite;
  • attraktive Hintergrundunschärfe;
  • DU-Objektiv für minimale Bildverzerrung;
  • effektive Stabilisierung auch im Nahbereich;
  • gezielter Einsatz einer angenehmen Hintergrundunschärfe;
  • bietet eine hohe Auflösung;
  • wird mit einer Bedienungsanleitung und einer Garantiekarte geliefert;
  • Minimierung der chromatischen Aberrationen;
  • mit Objektivdeckel und -tasche, Gegenlichtblende.

Nachteile
  • können Lärm verursachen;
  • können Erschütterungen verursachen.


Olympus M.Zuiko Digital 25-mm-Objektiv mit lichtstarker Festbrennweite, schwarz

awiwa Microfaser Autoschwamm lackschonend & Mikrofaser Insekten Auto SchwammDas Olympus M.Zuiko Digital 25-mm-Objektiv ist ein leistungsstarkes und vielseitiges Werkzeug, das sich für eine Reihe von Anwendungen eignet.

Mit seiner lichtstarken Festbrennweite ist dieses Objektiv perfekt geeignet, um in jeder Situation das perfekte Bild einzufangen, sei es bei Landschafts-, Reise-, Natur-, Low-Light- oder Porträtaufnahmen.

Die große Blendenöffnung und die kompakte Bauweise machen dieses Objektiv zur idealen Wahl für alle, die volle Kontrolle über die Schärfentiefe und die Lichtverhältnisse haben möchten, während das hochwertige Metallbajonett dafür sorgt, dass dieses Objektiv stets gestochen scharfe Bilder liefert.

Darüber hinaus macht der geräuschlose Hochgeschwindigkeits-Autofokus dieses Objektiv zu einem der benutzerfreundlichsten auf dem heutigen Markt. Für zusätzlichen Seelenfrieden ist dieses Objektiv mit einer fünfjährigen Garantie ausgestattet.

Vorteile
  • geeignet für alle MFT-Kameras;
  • wird mit einem Objektivdeckel, einer Gegenlichtblende und einem Etui geliefert;
  • extrem lichtstarkes Objektiv mit großer Blendenöffnung;
  • entspricht einem 50-mm- und einem 35-mm-Objektiv;
  • kompaktes Design;
  • hochwertiges Metallbajonett;
  • kann für Fotos von Landschaft, Reisen, Natur, wenig Licht, Porträt verwendet werden;
  • volle Kontrolle über Schärfentiefe und Lichtverhältnisse;
  • sorgt für perfekte Aufnahmemöglichkeiten aus jedem Winkel;
  • liefert gestochen scharfe Bilder;
  • leiser Hochgeschwindigkeits-Autofokus;
  • wird mit einer Garantiekarte geliefert.

Nachteile
  • Farben können unnatürlich sein;
  • nicht für schlechte Lichtverhältnisse.


Panasonic Lumix 25-mm F1,7 Prime Objektiv, Schwarz

awiwa Microfaser Autoschwamm lackschonend & Mikrofaser Insekten Auto SchwammDas Panasonic Lumix 25-mm F1,7 Prime Objektiv ist eine hervorragende Wahl für exzellente Tracking-Leistung und präzise Videoaufnahmen. Dieses erstaunliche Objektiv wird mit einem Objektivdeckel, einer Hinterkappe und einer Gegenlichtblende geliefert, um Ihre Bilder scharf und geschützt zu halten.

Das kompakte und leichte Design macht es einfach, es überallhin mitzunehmen, und der echte Bildwinkel von 47 arc/min sorgt für perfekte Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen. Mit dem verzeichnungsarmen ASPH-Objektiv und der UHR-Linse erhalten Sie einen weichen und präzisen Bokeh-Effekt sowie eine problemlose Änderung der Blendeneinstellung.

Und für optimale Audioaufnahmen sind das geräuschlose Zoomen und die geräuschlose Fokussierung die ideale Wahl für alle, die eine perfekte Bild- und Videoqualität suchen.

Vorteile
  • kompatibel mit Panasonic und Olympus Geräten;
  • max. Brennweite – 25 mm;
  • ausgezeichnete Tracking-Leistung;
  • optimiert für perfekte Videoaufnahmen;
  • Lieferung mit Objektivdeckel, Rückdeckel und Gegenlichtblende;
  • kompaktes und leichtes Design;
  • bietet einen echten Blickwinkel von 47 arc/min;
  • ideal für Porträts und Fotos bei schlechten Lichtverhältnissen;
  • sorgt für einen weichen und präzisen Bokeh-Effekt;
  • problemloses Ändern der Blendeneinstellung;
  • mit verzeichnungsarmem ASPH-Objektiv;
  • optimale Audioaufnahmen;
  • mit UHR-Objektiv mit geringer Aberration;
  • leises Zoomen und leises Fokussieren.

Nachteile
  • nicht für schlechte Lichtverhältnisse;
  • schlechter Autofokus.


Prime-Objektive von Panasonic H-H020A, LUMIX G, 20 mm F1,7 II ASPH, schwarz

awiwa Microfaser Autoschwamm lackschonend & Mikrofaser Insekten Auto SchwammDas Panasonic H-H020A ist ein Prime-Objektiv mit einer festen Brennweite von 20 mm. Dieses Objektiv ist aus hochwertigen Materialien gefertigt und verfügt über eine Metalloberfläche.

Mit seinem Metallbajonettanschluss erweitert das H-H020A den Einsatzbereich bei schlechten Lichtverhältnissen und gewährleistet eine hervorragende Abbildungsleistung. Die Filtergröße für dieses Objektiv beträgt 46 mm und macht es leicht und kompakt. Der Bildwinkel des Panasonic H-H020A beträgt 57° und bietet einen Weitwinkelcharakter, der sich perfekt für die Straßenfotografie, Landschaftsaufnahmen oder Innenaufnahmen eignet.

Darüber hinaus sind in diesem Objektiv zwei asphärische Linsen enthalten, die eine hohe Bildqualität bieten und gleichzeitig weniger Platz und Gewicht benötigen als herkömmliche Objektive. Das macht es zu einer idealen Wahl für Reisefotografen oder alle, die ein vielseitiges, hochwertiges Objektiv suchen.

Vorteile
  • Objektiv mit einer festen Brennweite von 20 mm;
  • hochwertige metallische Oberfläche;
  • Bajonettfassung aus Metall;
  • erweitert den Einsatzbereich bei schlechten Lichtverhältnissen;
  • gewährleistet eine hervorragende Abbildungsleistung;
  • Filtergröße – 46 mm;
  • leichter Weitwinkelcharakter;
  • Blickwinkel – 57°;
  • mit 2 asphärischen Linsen;
  • hohe Bildqualität bei geringem Platzbedarf und geringem Gewicht;
  • ultrakompaktes Pfannkuchenobjektiv;
  • mit hoher Lichtintensität;
  • geeignet für Straßenfotografie, Landschafts- und Innenaufnahmen;
  • bietet einen kreativen Umgang mit der Schärfentiefe.

Nachteile
  • kein kontinuierlicher Fokus unterstützt;
  • ein etwas langsamer Autofokus.


Olympus Digital Objektiv mit fester Brennweite F1,8, 25 mm, silber

awiwa Microfaser Autoschwamm lackschonend & Mikrofaser Insekten Auto SchwammDieses Olympus Digital-Objektiv mit fester Brennweite F1,8, 25 mm, silber ist die perfekte Ergänzung für Ihre Kameratasche! Es ist ein Weitwinkelobjektiv mit Autofokus, das für ein schönes Bokeh und eine hervorragende Leistung sorgt.

Außerdem verfügt es über eine beeindruckende Naheinstellgrenze von 25 mm und eine lichtstarke Linse mit einer großen Blendenöffnung von 1:1,8.

Der echte Betrachtungswinkel beträgt 47 Grad und eignet sich damit hervorragend für Landschafts-, Reise-, Natur-, Low-Light- und Porträtaufnahmen. Und da es für 35-mm- und 50-mm-Objektive verwendet wird, können Sie sicher sein, dass Sie bei jeder Verwendung eine hohe Bildqualität erhalten!

Dank des geringen Gewichts und der kompakten Bauweise lässt es sich problemlos mitnehmen, während die hochwertige Konstruktion für Langlebigkeit sorgt. Wenn Sie also auf der Suche nach einem vielseitigen und leistungsstarken Objektiv sind, ist dieses Objektiv genau das Richtige für Sie!

Vorteile
  • Objektivtyp – Weitwinkel;
  • mit Autofokus;
  • sorgt für ein schönes Bokeh;
  • hervorragende Leistung;
  • beeindruckende Naheinstellgrenze von 25 mm;
  • helles Objektiv mit großer Blendenöffnung;
  • Wahrer Betrachtungswinkel – 47 Grad;
  • schnelle Blende 1:1,8;
  • Geeignet für Landschafts-, Reise-, Natur-, Low-Light- und Porträtaufnahmen;
  • für 35-mm- und 50-mm-Objektive verwendet;
  • hohe Bildqualität;
  • leichtes und kompaktes Design;
  • hochwertiges Metallbajonett;
  • die einstellbare Schärfentiefe des Objektivs.

Nachteile
  • kann zu unscharfen Bildern führen;
  • kann zu Verzerrungen führen.


Festbrennweite -Kaufberatung

Was ist die Brennweite eines Objektivs?

Die Brennweite eines Objektivs ist der Abstand zwischen Objektiv und Bildsensor (oder Film), wenn das Motiv scharfgestellt ist. Eine kürzere Brennweite bedeutet ein breiteres Sichtfeld, während eine längere Brennweite zu einem engeren Sichtfeld führt.

Es gibt zwei Arten von Objektiven: Festbrennweiten und Zoomobjektive. Festbrennweiten haben eine feste Brennweite, d. h. sie können nicht vergrößert oder verkleinert werden. Zoom-Objektive haben eine variable Brennweite, so dass Sie den Bildausschnitt durch Vergrößern oder Verkleinern verändern können.

Was ist die Brennweite eines Objektivs?

Objektive mit lokaler Länge eignen sich für viele verschiedene Arten der Fotografie, darunter Landschafts-, Porträt- und Produktfotografie. Sie können sowohl mit Vollformat- als auch mit Crop-Sensor-Kameras verwendet werden.

Professionelle Fotografen schwören auf Objektive mit fester Brennweite, und das aus gutem Grund. Sie bieten mehrere Vorteile gegenüber Zoomobjektiven, darunter eine bessere Bildqualität, eine kleinere Größe und ein geringeres Gewicht [1].

4 Gründe, warum jeder Fotograf ein Prime-Objektiv braucht

Ganz gleich, ob Sie gerade erst mit der Fotografie beginnen oder schon seit Jahren fotografieren, einige Ausrüstungsgegenstände sind unverzichtbar. Eines davon ist ein Festbrennweitenobjektiv. Prime-Objektive sind Objektive mit fester Brennweite, d. h. sie können nicht vergrößert oder verkleinert werden, und es gibt sie in einer Vielzahl von verschiedenen Brennweiten, vom Superweitwinkel bis zum Teleobjektiv.

Es gibt viele Gründe, Festbrennweiten zu lieben, aber hier sind vier der wichtigsten:

Sie zwingen Sie dazu, kreativ zu werden. Mit einem Zoomobjektiv kann man sich einfach zurücklehnen und fotografieren, was man will, ohne wirklich darüber nachzudenken. Mit einem Festbrennweiten-Objektiv hingegen muss man näher an das Motiv herangehen und den Bildausschnitt bewusster wählen. Das kann Ihnen helfen, kreativer zu sein und über den Tellerrand zu schauen.

Sie sind in der Regel schärfer. Prime-Objektive sind in der Regel schärfer als Zoom-Objektive, weil sie weniger bewegliche Teile haben. Und da sie eine feste Brennweite haben, sind die Optiken oft von besserer Qualität.

Sie haben eine größere Blendenöffnung. Größere Blendenöffnungen (niedrigere Blendenzahlen) bedeuten, dass Sie mehr Licht einlassen können, was bei schlechten Lichtverhältnissen oder wenn Sie eine geringe Schärfentiefe erzeugen möchten, von großem Vorteil ist.

Sie sind kleiner und leichter. Prime-Objektive sind in der Regel kleiner und leichter als Zoom-Objektive, wodurch sie leichter zu transportieren sind – vor allem, wenn Sie über einen längeren Zeitraum fotografieren [2].

5 wichtige Brennweiten zum Ausprobieren

Beim Kauf eines Objektivs mit fester Brennweite ist es wichtig, die verschiedenen verfügbaren Brennweiten zu kennen und zu wissen, wofür sie am besten geeignet sind. Hier sind fünf der beliebtesten Brennweiten, die Sie berücksichtigen sollten.

24-mm-Brennweite

Eine 24-mm-Brennweite ist eine gute Wahl für die Landschaftsfotografie. Dank des großen Sichtfelds können Sie weitläufige Aussichten und großartige Szenen einfangen.

24-mm-Objektive sind auch in der Straßenfotografie beliebt. Sie ermöglichen es Ihnen, ehrliche Momente einzufangen, ohne zu aufdringlich zu sein.

Wenn Sie Innenaufnahmen machen, kann ein 24-mm-Objektiv eine gute Möglichkeit sein, den Raum in Szene zu setzen und gleichzeitig einen Bezug zur Umgebung herzustellen.

35-mm-Brennweite

Eine 35-mm-Brennweite ist eine vielseitige Option, die für eine Vielzahl von Fotografie-Genres verwendet werden kann.

Es ist eine beliebte Wahl für die Straßenfotografie, da es ein natürliches Sichtfeld bietet, das weder zu weit noch zu eng ist. 35-mm-Objektive sind auch bei Porträtaufnahmen beliebt, da sie eine schmeichelhafte Perspektive bieten und Ihr Motiv optimal zur Geltung bringen können.

Wenn Sie bei wenig Licht fotografieren, ist ein 35-mm-Objektiv eine gute Wahl, da Sie damit mehr Licht einfangen können als mit breiteren Objektiven.

50-mm-Brennweite

Eine 50-mm-Brennweite wird oft als „normales“ oder „Standard“-Objektiv bezeichnet. Es bietet ein Sichtfeld, das dem des menschlichen Auges ähnelt, und ist daher eine gute Wahl für die allgemeine Fotografie.

50-mm-Brennweite

50-mm-Objektive werden gerne für Porträtaufnahmen verwendet, da sie eine natürliche Perspektive bieten und Ihr Motiv optimal zur Geltung bringen können. Sie sind auch bei der Eventfotografie beliebt, da sie sowohl Nah- als auch Weitwinkelaufnahmen ermöglichen.

Wenn Sie ein vielseitiges Objektiv suchen, das für eine Vielzahl von Genres verwendet werden kann, ist eine 50-mm-Brennweite eine gute Wahl.

85-mm-Brennweite

Eine 85-mm-Brennweite ist eine gute Wahl für Porträtaufnahmen. Die längere Brennweite verleiht den Merkmalen Ihres Motivs mehr Schärfe und kann sie auf Ihren Fotos hervorheben.

85-mm-Objektive sind auch in der Veranstaltungsfotografie beliebt, da sie sowohl Nah- als auch Weitwinkelaufnahmen ermöglichen.

Wenn Sie bei wenig Licht fotografieren, ist ein 85-mm-Objektiv eine gute Wahl, da Sie damit mehr Licht einfangen können als mit breiteren Objektiven.

Eine 85-mm-Brennweite ist eine gute Wahl, wenn Sie ein vielseitiges Objektiv suchen, das für eine Vielzahl von Genres verwendet werden kann.

135-mm-Brennweite

Eine Brennweite von 135 mm ist eine gute Wahl für Porträtaufnahmen. Die längere Brennweite verleiht den Merkmalen Ihres Motivs mehr Schärfe und kann sie auf Ihren Fotos hervorheben.

135-mm-Objektive sind auch in der Veranstaltungsfotografie beliebt, da sie sowohl Nah- als auch Weitwinkelaufnahmen ermöglichen.

Wenn Sie auf der Suche nach einem Objektiv sind, mit dem Sie atemberaubende Nahaufnahmen machen können, ist die 135-mm-Brennweite eine gute Wahl.

Beim Kauf eines Objektivs mit fester Brennweite ist es wichtig, die verschiedenen verfügbaren Brennweiten zu kennen und zu wissen, wofür sie am besten geeignet sind. Hier sind fünf der gängigsten Brennweiten zu nennen: 24 mm, 35 mm, 50 mm, 85 mm und 135 mm. Jede Brennweite hat ihre Stärken und Schwächen, daher ist es wichtig, diejenige zu wählen, die am besten zu Ihren Bedürfnissen passt [3].

10 Vorteile eines langen Objektivs

Es ist kleiner und leichter

Ein Objektiv mit langer Brennweite ist kleiner und leichter als sein Zoom-Gegenstück.

Dadurch ist es ideal für den Transport auf einer Wanderung oder auf Reisen mit wenig Gepäck.
Außerdem bedeutet die geringere Größe, dass es weniger Platz in Ihrer Kameratasche einnimmt. Das ist ein großer Vorteil, wenn Sie versuchen, nicht zu viel Ausrüstung mit sich zu tragen.

Lässt mehr Licht herein

Ein Objektiv mit langer Brennweite lässt mehr Licht durch als ein Zoomobjektiv. Das liegt daran, dass die Blende (die Öffnung, durch die das Licht fällt) bei einem langen Objektiv größer ist. Eine größere Blendenöffnung bedeutet, dass Sie eine kürzere Verschlusszeit oder einen niedrigeren ISO-Wert verwenden können, was beides zu besseren Fotos führt.

Lässt mehr Licht herein

Wenn Sie bei schlechten Lichtverhältnissen fotografieren wollen, ist ein Objektiv mit langer Brennweite die beste Wahl. Lange Objektive eignen sich auch hervorragend für die Astrofotografie, da Sie mit ihnen mehr Licht von weit entfernten Sternen und Galaxien einfangen können.

Geringe Schärfentiefe

Ein Objektiv mit langer Brennweite hat eine geringe Schärfentiefe. Das bedeutet, dass der Hintergrund unscharf ist, während das Motiv scharf abgebildet ist. Dies eignet sich hervorragend für Porträts, da sich das Motiv dadurch vom Hintergrund abhebt. Es ist auch für die Tierfotografie nützlich, da es Ihnen ermöglicht, Ihr Motiv von seiner Umgebung zu isolieren.

Wenn Sie dramatische Bilder mit unscharfem Hintergrund machen wollen, ist ein Objektiv mit langer Brennweite die richtige Wahl. Denken Sie nur daran, dass Sie ein Stativ verwenden müssen, wenn Sie Verwacklungen vermeiden wollen.

Es geht schneller

Ein Objektiv mit langer Brennweite ist lichtstärker als ein Zoomobjektiv. Das bedeutet, dass es einen kürzeren Mindestfokusabstand hat und eine höhere maximale Vergrößerung erreichen kann. Dadurch eignet es sich hervorragend für Nahaufnahmen, z. B. Makro- oder Naturfotografie.

Schärfere Bilder

Ein Objektiv mit langer Brennweite erzeugt schärfere Bilder als ein Zoomobjektiv. Das liegt daran, dass weniger Glas vorhanden ist, durch das das Licht fallen kann. Weniger Glas bedeutet, dass das Licht weniger stark verzerrt wird, was zu schärferen Bildern führt.

Wenn Sie möglichst scharfe Bilder wollen, ist ein Objektiv mit langer Brennweite die beste Wahl. Beachten Sie aber, dass sie teurer sein können als Zoomobjektive.

Objektive mit langer Brennweite haben auch weniger chromatische Aberration als Zoomobjektive. Das liegt daran, dass sie weniger Linsenelemente haben, wodurch die Anzahl der Farbsäume an den Objekträndern verringert wird.

Weniger Verzerrung

Weniger Verzerrung bedeutet, dass die Linien auf Ihrem Foto gerader erscheinen. Das liegt daran, dass lange Objektive ein kleineres Sichtfeld haben als breite Objektive. Das bedeutet, dass sie das Bild nicht so stark verzerren können.

Wenn Sie Verzerrungen vermeiden wollen, ist ein Objektiv mit langer Brennweite die beste Wahl. Denken Sie nur daran, dass Sie möglicherweise ein Stativ benötigen, wenn Sie aus der Hand fotografieren.

Es ist billiger als Zoom-Objektive

Ein Objektiv mit langer Brennweite ist in der Regel billiger als ein Zoomobjektiv. Das liegt daran, dass sie weniger Linsenelemente haben und einfacher zu fertigen sind.

Wenn Sie nur über ein kleines Budget verfügen, ist ein Objektiv mit langer Brennweite die beste Wahl. Bedenken Sie aber, dass Sie möglicherweise mehrere Objektive kaufen müssen, um denselben Bereich wie mit einem Zoomobjektiv abzudecken.

Es ist leichter zu meistern

Ein Objektiv mit langer Brennweite ist leichter zu beherrschen als ein Zoomobjektiv. Das liegt daran, dass sie ein engeres Sichtfeld haben. Das bedeutet, dass Sie sich nicht so viele Gedanken über die Bildkomposition machen müssen. Wenn Sie Ihre Fotografie vereinfachen möchten, ist ein Objektiv mit langer Brennweite die richtige Wahl.

Es zwingt Sie zu mehr Bewegung

Ein Objektiv mit langer Brennweite zwingt Sie, sich mehr zu bewegen. Das liegt daran, dass sie ein engeres Sichtfeld haben. Das bedeutet, dass man nicht einfach an einer Stelle stehen und fotografieren kann. Man muss umhergehen, um die richtige Komposition zu finden. Wenn Sie sich beim Fotografieren bewegen möchten, ist ein Objektiv mit langer Brennweite die richtige Wahl.

Primes fördern Ihre Kreativität

Ein Objektiv mit langer Brennweite setzt Ihrer Kreativität Grenzen. Das liegt daran, dass sie ein engeres Sichtfeld haben. Das bedeutet, dass Sie bei Ihren Kompositionen kreativer sein müssen. Wenn Sie sich selbst herausfordern wollen, dann ist ein Objektiv mit langer Brennweite die richtige Wahl.

Mit Objektiven kann man nicht einfach aus der Hüfte schießen, man muss sich seine Kompositionen überlegen und seine Aufnahmen planen. Auf diese Weise können Sie Ihre fotografischen Fähigkeiten erheblich verbessern.

Zoomobjektiv vs. Canon Objektiv mit fester Brennweite (Prime) – Welche Wahl ist richtig?

Zoomobjektive bieten Flexibilität in Bezug auf die Brennweite, während Canon Objektive mit fester Brennweite (Prime-Objektive) perfekt für Situationen mit wenig Licht und geringer Schärfentiefe sind. Aber welches Objektiv ist das richtige für Sie? Werfen wir einen genaueren Blick auf die Vor- und Nachteile der einzelnen Objektivtypen, damit Sie die beste Entscheidung für Ihre Bedürfnisse treffen können.

Vorteile von Zoom-Objektiven:

* Sie können die Brennweite ändern, ohne das Objektiv wechseln zu müssen. Das ist ideal, um sich schnell an verschiedene Aufnahmesituationen anpassen zu können.

* Zoomobjektive sind in der Regel leichter und kompakter als Objektive mit fester Brennweite, so dass sie leichter mitgenommen werden können.

* Sie sind im Allgemeinen preiswerter als Objektive mit fester Brennweite.

Vorteile von Objektiven mit fester Brennweite:

* Aufgrund ihrer größeren Blendenöffnung sind sie bei schlechten Lichtverhältnissen besser.

* Mit diesen Objektiven können Sie eine geringe Schärfentiefe erreichen, was sich hervorragend für Porträts oder andere Arten der Fotografie eignet, bei denen Sie Ihr Motiv vom Hintergrund abheben möchten.

* Sie sind in der Regel schärfer als Zoomobjektive mit derselben Brennweite.

Beide Objektivtypen haben jedoch einige Nachteile, über die Sie sich vor dem Kauf im Klaren sein sollten.

Vorteile von Objektiven mit fester Brennweite:

Nachteile von Zoom-Objektiven:

* Die Bildqualität verschlechtert sich tendenziell an den Enden des Zoombereichs (z. B. bei vollständig ausgefahrenem Zoom).

* Sie sind anfälliger für Verwacklungen, insbesondere bei längeren Brennweiten.

* Da sie mehr bewegliche Teile haben, sind sie im Allgemeinen weniger zuverlässig als Objektive mit fester Brennweite.

Nachteile von Objektiven mit fester Brennweite:

* Sie müssen die Linsen häufig wechseln, wenn Sie Ihr Sichtfeld ändern wollen, was zeitaufwändig und unbequem sein kann.

* Sie sind oft größer und schwerer als Zoomobjektive und daher weniger tragbar.

Was ist also das Entscheidende? Zoomobjektive bieten Flexibilität und sind preiswerter, während Objektive mit fester Brennweite bei schlechten Lichtverhältnissen besser abschneiden und schärfere Bilder liefern. Letztendlich ist es die beste Entscheidung, das Objektiv zu wählen, das am besten zu Ihren speziellen Anforderungen passt [4].


Häufig gestellte Fragen (FAQ)

Lohnt sich ein Objektiv mit fester Brennweite?

Ein Objektiv mit fester Brennweite, auch Prime-Objektiv genannt, ist ein hochwertiges Objektiv mit einer einzigen Brennweite. Dadurch eignet es sich hervorragend für Aufnahmen bei schwachem Licht, Porträts und Landschaftsaufnahmen. Außerdem ist es in der Regel leichter und kompakter als ein Zoomobjektiv.

Wenn Sie gerade erst in die Fotografie einsteigen, ist ein Zoomobjektiv vielleicht die bessere Wahl, weil es mehr Flexibilität bietet. Wenn Sie jedoch wissen, welche Art von Fotografie Sie betreiben möchten, ist ein Objektiv mit fester Brennweite eine Überlegung wert.

Welches Objektiv hat eine feste Brennweite?

Die beliebtesten Objektive mit fester Brennweite sind 50-mm-, 85-mm- und 135-mm-Objektive. Aber es gibt auch Optionen zwischen diesen Längen, wie das 35-mm- oder das 100-mm-Objektiv.

Jedes Objektiv hat seine Stärken und Schwächen, daher ist es wichtig, ein Objektiv zu wählen, das für die Art der Fotografie, die Sie betreiben möchten, am besten geeignet ist.

Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Objektiv Sie kaufen sollen, versuchen Sie, es zu mieten, bevor Sie es kaufen. So können Sie es ausprobieren und sehen, ob es für Ihre Bedürfnisse geeignet ist.

Welches ist das beste Objektiv mit der besten Brennweite?

Welche Brennweite für Sie am besten geeignet ist, hängt von der Art der Fotografie ab, die Sie betreiben möchten. Wenn Sie sich für Landschaftsfotografie interessieren, könnte ein Weitwinkelobjektiv wie das 16-35 mm eine gute Wahl sein. Für Porträtaufnahmen eignet sich ein längeres Objektiv wie das 85-mm- oder 135-mm-Objektiv, das Ihnen mehr schmeichelt.

Und wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie fotografieren möchten, ist ein 50-mm-Objektiv immer eine gute Wahl, da es vielseitig und relativ erschwinglich ist.

Was ist die genaueste Brennweite?

Es gibt keine endgültige Antwort auf diese Frage, denn sie hängt von Ihrer Kamera und dem verwendeten Objektiv ab. Eine gute Faustregel ist jedoch, eine Brennweite zu wählen, die in etwa der Diagonale des Sensors entspricht.

Wenn Sie z. B. eine Vollformat-DSLR mit einem 36 x 24-mm-Sensor haben, wäre ein 50-mm-Objektiv eine gute Wahl, da es nahe an der Diagonale Ihres Sensors liegt.

Natürlich gibt es noch weitere Faktoren, die bei der Wahl der Brennweite zu berücksichtigen sind, aber dies ist ein guter Ausgangspunkt.

Wie wähle ich die richtige Brennweite?

Auch auf diese Frage gibt es keine endgültige Antwort, denn sie hängt von Ihrer Kamera und dem verwendeten Objektiv ab. Eine gute Faustregel ist jedoch, eine Brennweite zu wählen, die in etwa der Diagonale des Sensors entspricht.

Wann würden Sie ein Objektiv mit fester Brennweite verwenden?

Ein Objektiv mit fester Brennweite eignet sich hervorragend für Aufnahmen bei schwachem Licht, Porträts und Landschaftsaufnahmen. Außerdem ist es in der Regel leichter und kompakter als ein Zoomobjektiv.

Wenn Sie gerade erst in die Fotografie einsteigen, ist ein Zoomobjektiv vielleicht die bessere Wahl, weil es mehr Flexibilität bietet. Wenn Sie jedoch wissen, welche Art von Fotografie Sie betreiben möchten, ist ein Objektiv mit fester Brennweite eine Überlegung wert. Mieten Sie ein Objektiv, bevor Sie es kaufen, um es auszuprobieren und zu sehen, ob es Ihren Anforderungen entspricht.

Welches Objektiv sollte ich für die Brennweite kaufen?

Welche Brennweite für Sie am besten geeignet ist, hängt von der Art der Fotografie ab, die Sie betreiben möchten. Wenn Sie sich für Landschaftsfotografie interessieren, könnte ein Weitwinkelobjektiv wie das 16-35 mm eine gute Wahl sein. Für Porträtaufnahmen eignet sich ein längeres Objektiv wie das 85-mm- oder 135-mm-Objektiv, das Ihnen mehr schmeichelt.

Und wenn Sie sich nicht sicher sind, was Sie fotografieren möchten, ist ein 50-mm-Objektiv immer eine gute Wahl, da es vielseitig und relativ erschwinglich ist. Versuchen Sie, ein Objektiv zu mieten, bevor Sie es kaufen, um es auszuprobieren und zu sehen, ob es für Ihre Bedürfnisse geeignet ist.

Wann würden Sie ein festes Objektiv verwenden?

Ein Objektiv mit fester Brennweite eignet sich hervorragend für Aufnahmen bei schwachem Licht, Porträts und Landschaftsaufnahmen. Außerdem ist es in der Regel leichter und kompakter als ein Zoomobjektiv.

Was ist der Vorteil einer langen Brennweite?

Ein Objektiv mit langer Brennweite eignet sich hervorragend für Porträtaufnahmen, da es schmeichelhaftere Ergebnisse liefert. Es ist auch eine gute Option für Aufnahmen bei wenig Licht und für Landschaftsaufnahmen. Versuchen Sie, ein Objektiv zu mieten, bevor Sie es kaufen, um es auszuprobieren und zu sehen, ob es für Ihre Bedürfnisse geeignet ist.

Was ist der Hauptvorteil einer Kamera mit einem festen, nicht abnehmbaren Zoomobjektiv?

Ein Hauptvorteil einer Kamera mit festem, nicht abnehmbarem Zoomobjektiv ist, dass sie in der Regel leichter und kompakter ist als eine Kamera mit abnehmbarem Objektiv. Dadurch ist sie bequemer zu transportieren, insbesondere auf Reisen.

Außerdem müssen Sie nicht mehrere Objektive mit sich führen, was Platz und Gewicht sparen kann.

Ein weiterer Vorteil ist, dass es weniger teuer sein kann, da Sie nicht mehrere Objektive kaufen müssen. Versuchen Sie, ein Objektiv zu mieten, bevor Sie es kaufen, um es auszuprobieren und zu sehen, ob es für Ihre Bedürfnisse geeignet ist.

Nützliches Video: FESTBRENNWEITEN VERGLEICH – 14mm VS 24mm VS 35mm VS 50mm VS 85mm VS 135mm

Schlussfolgerung Absatz

Die Objektive mit fester lokaler Länge sind ein großartiges Allround-Produkt. Sie sind vielseitig und können in einer Vielzahl von Situationen eingesetzt werden. Wenn Sie auf der Suche nach einem Objektiv sind, mit dem Sie in jeder Situation großartige Fotos machen können, dann ist das Objektiv mit fester Ortslänge die richtige Wahl für Sie.

Objektive mit fester Brennweite bieten viele Funktionen und Vorteile, die sie zur perfekten Wahl für alle machen, die großartige Fotos machen möchten. Zu den bewertbaren Merkmalen gehören eine große Auswahl an Brennweiten, schnelle Blenden und Bildstabilisierung. Sie können das perfekte Festbrennweiten-Objektiv für Ihre Bedürfnisse finden, indem Sie all diese Merkmale berücksichtigen.


Quellen und interessante Links:

  1. https://www.nikonusa.com/en/learn-and-explore/a/tips-and-techniques/understanding-focal-length.html
  2. https://photographylife.com/prime-lenses
  3. https://digital-photography-school.com/5-important-focal-lengths-to-know-and-the-benefits-of-each/
  4. https://shotkit.com/prime-vs-zoom-lens/